Nicht eingeloggt


Seite in Wartung. Bitte haben sie etwas Geduld.
Ja, wir verwenden Cookies. Datenschutz OKAY !
Logo
Auf gesundwerk.de mit Kreditkarte, Kredit, Sofortzahlung oder Nachnahme bezahlen
Online Naturbaumarkt
Tel. 07121-7487795

Willkommen, wir können es kaum erwarten, dich bei deinen Projekten zu begleiten.

Verklebesystem für Junckers Parkettboden


Verklebesystem für Junckers Parkettboden


Das Verklebesystem – vollflächige Verklebung.

Für Parkettböden gibt es verschiedene Verlegetechniken, die vollflächige Verklebung auf den Unterboden ist eine davon. Diese Technik ist eine der anerkannten Verlegetechniken unter professionellen Bodenlegern. Die Parkettverklebung auf Estrich zeichnet sich durch eine geringe Aufbauhöhe und einen stabilen Boden mit guten schalldämpfenden Eigenschaften aus. Außerdem ermöglicht diese Technik eine Verlegung in wunderschönen, individuellen Mustern.

Geringe Aufbauhöhe
Bei der vollflächigen Verklebung wird der Parkettboden direkt auf den Unterboden, z. B. Estrich, Beton oder Holz geklebt, wodurch eine geringe Aufbauhöhe erreicht wird.

Gleichmäßige Verlegung
Bei vollflächiger Verklebung lässt sich der Parkettboden gleichmäßig und eben verlegen – die Voraussetzung für einen stabilen und schönen Boden.

Schalldämmung
Ein vollflächig verklebter Parkettboden weist eine sehr hohe Trittschalldämmunga) auf und trägt damit zu einer Verbesserung der Raumakustik bei.

Große Belastbarkeit und Beständigkeit
Die vollflächige Verklebung sichert eine vollständige Vernetzung der Dielen mit dem Estrich. Der Parkettboden hält deshalb sehr großen Belastungen stand.


Musterverlegung
Die vollflächige Verklebung ermöglicht beim Verlegen eine Vielfalt schöner Muster und es erleichtert ganz erheblich das Verlegen in nicht rechtwinkligen Räumen.

Junckers Verklebesystem – ein ausgereiftes Konzept
Das komplette System von Junckers besteht aus Kleber, Klebemaschine und endbehandeltem Massiv Junckers Parkett.
Traditionell werden bei der Verklebung von Stabparkett sowohl wasserlösliche Kleber als auch Kleber mit Lösemitteln eingesetzt. Letztere können gesundheitliche Auswirkungen auf den Anwender haben. Feuchtigkeit aus dem Unterboden wiederum kann sich schädlich auf den Bodenbelag auswirken. Zudem muss ein solcher Parkettboden nach dem Verlegen geschliffen und oberflächenbehandelt werden – eine sehr zeitaufwendige Arbeit! Junckers bietet dagegen ein einzigartiges Komplettsystem an.

Das komplette System von Junckers
Das komplette System von Junckers vereint all jene Stärken der bereits bekannten Methoden mit vielen weiteren Vorteilen:Umweltfreundlicher MS-Polymerkleber, die geniale Klebemaschine GLUEBUTLER und endbehandeltes Massivparkett.
Der Kleber weist hervorragende Eigenschaften als Feuchtigkeitsbremse auf, und die Maschine ermöglicht ein schnelles Auftragen des Klebers, wodurch die Kosten für das Verlegen erheblich gesenkt werden können.

Endbehandeltes Massivparkett
Junckers bietet ein 100 % ausgereiftes und erprobtes System an. Neben der Klebemaschine GlueButler zeichnet es sich noch dadurch aus, dass alle Junckers Dielen mit lackierter oder geölter Oberfläche sowie lackierter Rückseite, also komplett endbehandelt, geliefert werden.
Die lackierte Rückseite wirkt als Feuchtigkeitsstabilisator und erhöht nach dem Verlegen die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit. Abhängig vom Feuchtigkeitsgehalt des Estrichs kann auch eine Junckers Feuchtigkeitsbremse aufgetragen werden, wodurch eine zusätzliche Sicherheit gegen das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Unterboden gewährleistet ist.

Technik
Das Verklebesystem ist auf den meisten gängigen Unterböden wie zum Beispiel Estrich, Beton, Holzfaser und Stahl anwendbar.

Unterboden
Das Verklebesystem ist auf Unterböden aus Estrich, Beton, Anhydrit, Holzfaserplatten, Gipsboden, Zement-/Gipsspachtelmassen, Stahl und Aluminium anwendbar. Die Unterlage muss sauber, trocken und eben sein, d.h. mit einer Ebenheitstoleranz von ± 2 mm gemessen über eine 2 m Richtlatte. Bei stark saugenden Untergründen für die richtige Haftung mit Junckers Primer grundieren.

Feuchtigkeitsanforderung, Estrich
Vor dem Verlegen des Bodenbelags die Estrichrestfeuchtigkeit messen. Bei einer Restfeuchtigkeit von über 75 % (3,2 CM-%) Junckers Feuchtigkeitsbremse verwenden. Bei Fußbodenheizungen darf die Restfeuchtigkeit 65 % (2,2 CM-%) nicht übersteigen und die Fußbodenheizung muss während dem Verlegen ausgeschaltet sein.

Klebermenge
Maschinell: Kleberverbrauch ca. 0,75 Liter/qm. Spachtel: Kleberverbrauch ca. 0,50 Liter/qm. Die Klebermenge hängt von der Saugfähigkeit, Struktur und Ebenheit des Unterbodens ab. Bei Verwendung der Feuchtigkeitsbremse kann die Klebermenge bei maschinellem Aufbringen auf 0,5 Liter/qm reduziert werden – siehe nebenstehende Tabelle.

Aufbringung
Der Kleber wird mit der Junckers Klebemaschine oder mit der Zahnspachtel aufgetragen. Es bleibt auch in den Furchen eine dünne, flächendeckende Kleberschicht am Untergrund zurück.

Verlegung/Trocknungszeit
Die Massiv Parkettdielen innerhalb von 20 Min. in das noch feuchte Kleberbett einlegen und gut festdrücken. Die Dielen mit dem angegebenen 10-Brett-Maß) (10 BM) mit Hilfe der Junckers Distanzlehren verlegen. Die Dielen nicht in Nut und Feder verkleben. Äberprüfen, ob vollständiger Kontakt zwischen Kleber und Holz besteht und die Dielen eventuell mit Sandsäcken oder ähnlichem beschweren, bis der Kleber trocken ist. Eventuelle Oberflächenbehandlung erst nach 48 Stunden. Volle Haftkraft wird nach 1-2 Tagen erreicht.

Download Brochure Profi-Verklebesystem


/Content/Images/verklebesystem1.jpg

/Content/Images/verklebesystem2.jpg

/Content/Images/verklebesystem3.jpg