Nicht eingeloggt

Ja, wir verwenden Cookies. Datenschutz OKAY !
Logo
Auf gesundwerk.de mit Kreditkarte, Kredit, Sofortzahlung oder Nachnahme bezahlen
Online Naturbaumarkt
Tel. 07121-7487795

Willkommen, wir können es kaum erwarten, dich bei deinen Projekten zu begleiten.

Bügelsystem-Verlegung von Junckers Parkett 2


Bügelsystem-Verlegung von Junckers Parkett Teil 2


Weitere Dielen
Nach der 3.-4. Dielenreihe kann die Verlegung von der verlegten Fläche aus weitergehen, d. h. man kann sich zum Weiterarbeiten auf die bereits verlegten Dielen stellen. Bei jeder neuen Dielenreihe darauf achten, daß die Stab-Hirnstöße versetzt liegen, eventuell die betroffene Diele zurückschneiden.

Heizungsrohre
Bei Heizungsrohren ist dem Rohrdurchmesser entsprechend ein Loch in die Diele zu schneiden
Faustformel: Lochdurchmesser = Rohrdurchmesser + erforderliche Dehnfuge. Danach die Diele keilförmig bis zur Bohrung einschneiden.

Nach der Verlegung der Diele das herausgeschnittene Stück Holz mit Holzleim wieder einsetzen, überschüssigen Leim sofort mit einem feuchten Tuch entfernen.

Die letzten Dielenreihen
Die letzten Dielenreihen vermessen und den Dehungsabstand zur Wand dabei berücksichtigen - und paßgenau zuschneiden.

Die letzte Dielenreihe wird mit der vorletzten Dielenreihe auf voller Länge verleimt, da die Bügel für die angepaßte Diele sehr wahrscheinlich zu lang sind. Das ist die einzige Ausnahme der Vorschrift, daß niemals die Längsseiten verleimt werden dürfen.

Die letzte Dielenreihe mittels Zug- oder Druckeisen zusammenfügen und kurzzeitig verkeilen. Nach Abbinden des Leims ringsherum alle Keile entfernen.

Abschlussarbeiten
Die Dehnungsabstände an der Wand werden mit
Sockelleisten
, die an der Wand (nicht am Boden) befestigt werden, abgedeckt. Im Türbereich werden Rampen eingesetzt. Heizrohre werden mit Junckers Heizkörperrosetten (Heizkörpereinfassungen) umschlossen.

Für die Erstpflege bzw. die laufende Reinigung beachten Sie bitte die ausführlichen Junckers Reinigungs- und Pflegeanleitungen.