Nicht eingeloggt

Ja, wir verwenden Cookies. Datenschutz OKAY !
Logo
Auf gesundwerk.de mit Kreditkarte, Kredit, Sofortzahlung oder Nachnahme bezahlen
Online Naturbaumarkt
Tel. 07121-7487795

Willkommen, wir können es kaum erwarten, dich bei deinen Projekten zu begleiten.

Holzpaneele aufhellen


Holzpaneele aufhellen



Zum Aufhellen von vergilbten Holzflächen in Innenräumen

Holz-Paneele an Wänden und Decke verbreiten gemütliche Atmosphäre. Doch schon nach einigen Jahren Dunkeln die Holzpaneele nach.
Auro Paneelweiß schafft Abhilfe: die weiße Pigmentierung hellt vergilbte Holzflächen im Haus wieder auf und schützt das Holz. Der Vorteil gegenüber anderen Lasuren: Aufgrund der hohen Pigmentierung ist mit nur einem Anstrich alles erledigt. Wer schon einmal über Kopf gestrichen hat, weiß das zu schätzen.
Paneelweiß aus konsequent ökologischen Rohstoffen. Es ist wasserverdünnbar, völlig lösemittelfrei und ohne biozide Holzschutzmittel. Das Produkt erfüllt die EN 71/ Teil 3 (Kinderspielzeugnorm), die DIN53160 (Schweiß-, Speichelecht) und ist diffusionsoffen.

Verbrauchsmenge und Untergrund

2 L Paneelweiß reichen bei einmaligem Anstrich für bis zu 30 qm Fläche. Dafür sollte der Untergrund glatt, leicht saugend, trocken, neutral, staub- und fettfrei, haftfähig sowie ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein. Für andere, nicht glatte Untergründe erhöht sich möglicherweise die Verbrauchsmenge. Auro-Paneelweiß ist bis max. 10 % mit Wasser verdünnbar.

Anwendung

Säubern und entfetten Sie das Holz vor dem Streichen, z. B. mit dem Auro Kraftreiniger 421 und schleifen es fein und leicht an.
Inhaltsstoffhaltige Hölzer wie Eiche oder Kastanie sollten mit Auro Spezialgrundierung Nr. 117 grundiert werden, um mögliche Trocknungsverzögerungen zu vermeiden. Auch Verunreinigungen, z. B. durch Nikotin, Fette oder Reinigungssubstanzen können Trocknungsverzögerungen hervorrufen. Hier ist eine besonders sorgfältige Reinigung erforderlich.
Dann wird Auro-Paneelweiß mit einem für wasserhaltige Produkte geeigneten Lasurpinsel, z. B. dem Auro Flachpinsel, zügig und gleichmäßig in Richtung der Holzmaserung aufgetragen.
Tipp: Am Besten ist es, die Paneele in voller Länge einzeln zu beschichten, um Äberlappungen des Anstriches zu vermeiden.

Auro Paneelweiß ist nach ca. 6 Std staubtrocken und nach ca. 24 Std. wieder überarbeitbar. Nach 5 Tagen ist der Anstrich durchgetrocknet. Sind Folgeanstriche erwünscht, sollten diese erst nach 24 Std. Trocknung und leichtem Anschleifen aufgebracht werden.
Falls eine Renovierung erfolgt, kann Auro Paneelweiß auf entsprechend vorbereitete - s.o. -, haftfähige Altanstriche gestrichen werden.

Hinweise

Vor Gebrauch sollte Auro Paneelweiß gut aufgerührt werden, da sich Pigmente am Dosenboden absetzen können. Das Produkt trocknet durch Sauerstoffaufnahme. Während der Trocknungszeit sollten Sie deshalb gut lüften.
Für die Verarbeitung sind Temperaturen von mindestens + 10°C, maximal + 30°C erforderlich, die relative Luftfeuchte darf maximal 85% betragen.
Optimale Verarbeitungsbedingungen ergeben sich bei 18-25°C und 50-65% rel. Luftfeuchte.
Direkte Sonneneinstrahlung oder aufgeheizte, warme Untergründe sollten aufgrund des schnellen Antrocknens vermieden werden. Da das Auro Paneelweiß rein natürliche Bestandteile enthält, kann sich der weiße Farbton unter Umständen im Laufe der Zeit ändern.

Werkzeugreinigung
Das benutzte Werkzeug kann mit Wasser - besser noch unter Zusatz der Auro Pflanzenseife Nr. 411 - gereinigt werden. Angetrocknete Produktreste werden zunächst mit der Auro Orangenöl Nr. 191 angelöst.

Wichtig: Benutzte Putzlappen nicht knüllen! Durch die Selbstentzündungsgefahr der trocknenden, natürlichen Öle (Bindemittel der Holzlasur) müssen Putzlappen einzeln und glatt ausgebreitet getrocknet werden; am Besten im Freien.

Lagerung, Entsorgung und Probeanstrich
Obwohl das Produkt umweltfreundlich ist, sollte es für Kinder unerreichbar gelagert werden. Optimal ist eine kühle, aber frostfreie, aufrecht stehende Lagerung im gut verschlossenen Originalgebinde. Nur eingetrocknete Produktreste dürfen als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgt werden. Die Weißblechdose kann mit eingetrockneten Produktresten ebenfalls recycelt werden. Flüssige Produktreste sind als Sondermüll zu entsorgen.
Die garantierte Lagerstabilität im ungeöffneten Gebinde beträgt 12 Monate. Darüber hinaus gelagerte Produkte können jedoch verwendet werden. Um die Funktionsfähigkeit eines länger gelagerten Produktes festzustellen, sollte ein Probeanstrich durchgeführt werden. Dabei läßt sich auch die Eignung Ihres Untergrundes zum Überstreichen mit Auro Paneelweiß und die Verbrauchsmenge am sichersten herausfinden.
paneele1
paneele2